Sicherheit im Netz

Sicherheit wird als etwas Essenzielles empfunden, das im Alltag eine ganz wichtige Rolle spielt. Jeder Hausbesitzer zieht seine eigenen Sicherheitsmaßnahmen, um das Haus und somit Wertgegenstände zu schützen. Das Gleiche gilt auch für Menschen, die sich unter Menschen befinden und niemals ihre Wertgegenstände aus dem Blick lassen. All das tun Menschen nur, um sicher vor Dieben und Kriminellen zu sein.

Bei ihrer Aktivität im Internet hingegen agieren nicht alle von ihnen so präventiv. Teilweise schützen sie sich sogar gar nicht, was im Gegensatz zur Einstellung im „realen“ Leben verwunderlich ist. Die Gründe umfassen im wesentlichen zwei Aussagen. Die Erste lautet, dass ihnen das egal ist und sie keine Angst vor Kriminalität im Internet haben, „da ja alles eh nur virtuell ist“. Und der zweite Grund hat mit der Unwissenheit der möglichen Gefahren im Netz zu tun. Viele und vor allem ältere Menschen wissen überhaupt nicht, was mithilfe des Internets an kriminellen Machenschaften möglich ist.

Schutzmechanismen im Internet aktivieren

Die Sorge vor Kriminalität sollte aber auch im Netz bestehen und teilweise sogar größer sein. Dementsprechend können Tools und Softwareprogramme eingesetzt werden, um den Aufenthalt im Internet sicherer zu gestalten. Sie sind zwar nicht zu 100 % effektiv, aber verringern die Gefahren um einiges.
Außerdem kommt es beim Internetkonsum auf die Nutzung seriöser Seiten an. Inzwischen ist es bereits in vielen Browsern implementiert, dass sie vor dem Besuch einer unseriösen Seite warnen, dass mögliche Gefahren bestehen. Solche Seiten sollten auf keinen Fall verwendet werden.

Ein weiteres großes Problem liegt in der Eingabe von persönlichen Daten, was in vielen Onlineshops oder Internetportalen heutzutage Pflicht geworden ist. Bei manchen Onlinehändlern stellt sich dabei kein Problem, dass sie über ein riesiges Team verfügen, dass sich um die Sicherheit der Daten kümmert. Bei unseriösen Läden hingegen sieht das wiederum anders aus. Diese stammen meist aus dem Ausland, sind dementsprechend nicht im Verzeichnis in Deutschland gespeichert und verkaufen teilweise sogar die Informationen ihrer Kunde. Bevor ein Kauf über solch einen Shop getätigt werden sollte, sollten Erfahrungsberichte von anderen Kunden gelesen werden, um die Echtheit zu garantieren. Bei diesen Erfahrungsberichten wiederum kommt es wieder auf die Seriosität an, da nicht alle von ihnen echt sind.
Somit kann man mit ein paar schlauen Klicks und Maßnahmen den richtigen Shop auswählen und zum Beispiel Whisky online kaufen.