Rauchen – Der Trend bei Jugendlichen

In den letzten Jahren ist der Konsum von Tabak bei jungen Menschen im Vergleich zu vorherigen Jahrzehnten nur sehr leicht angestiegen. Dies ist vor allem auf die sinkende Anzahl an Werbung und das verringerte Interesse an modischen Zigaretten zurückzuführen. Obwohl viele Jugendliche das Rauchen als etwas Cooles und Aufregendes sehen, probieren immer weniger von ihnen es aus. Sie kennen sich mit den Risiken aus und welche gesundheitlichen Folgen das Rauchen haben kann.

Nicht nur erhöht das Rauchen das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Lungenkrebs, es kann auch zu einer Vielzahl anderer Gesundheitsprobleme führen. Daher ist es wichtig, dass junge Menschen über die Gefahren des Rauchens informiert werden und sich bewusst machen, welche Folgen es haben kann.

Obwohl der Konsum von Zigaretten sinkt, steigt der Konsum von einer anderen Art von Tabak. Shishas gelten als der neue Trend bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Bei einer Shisha wird Tabak mit Geschmack über eine Wasserpfeife geraucht. Der Tabak kommt in einen Kopf, welcher mit Kohlestücken erhitzt wird.

Shisha – die neue Sucht der jungen Generation

Shishas haben den Konsum von Zigaretten bei Jugendlichen überholt. Während immer weniger junge Menschen Zigaretten rauchen, rauchen immer mehr von ihnen Shisha. Dennoch ist dieser Wandel zu befürworten, da junge Menschen nur unregelmäßig rauchen. Sie rauchen nicht täglich und sind ebenfalls nicht abhängig von dem Shisharauchen. Gleichzeitig wirkt sich der Rauch von Shishas aber noch schlechter auf die Gesundheit als Zigaretten aus.

Obwohl das Rauchen nicht gut für die Gesundheit ist, besitzt es einige Vorteile im sozialen Aspekt. Sowohl beim Shisha- als auch Tabakrauchen entstehen soziale Situationen, in denen mit Leuten geredet wird. Dies trifft zum Beispiel auf das Leben in der Universität zu. Wer in der Uni hin und wieder eine raucht, trifft im Raucherbereich auf Menschen, die irgendwann zu Freunden werden.
In der Shishabar ist es ähnlich, wenn dort regelmäßige Besuche stattfinden.

Rauchen ist im Endeffekt etwas Soziales, was aber gleichzeitig auch gesundheitsschädlich ist. Dennoch ist es in Maßen vertretbar, vor allem wenn es über eine begrenzte Zeit im Leben stattfindet. In jungen Jahren probieren sich Menschen zum Beispiel gerne aus und schauen, was ihnen gefällt. Wenn sie Spaß am Rauchen haben sollten, dann sollten sie sich auch Zigaretten online kaufen dürfen, ohne dass sie ein schlechtes Gewissen haben müssen. Dies trifft natürlich auf die jungen Menschen zu, die bereits über 18 und somit legal rauchen dürfen.