Vorteile eines Frame Pools

Voraussetzungen

Das Wort "Frame" steht im deutschen für den Begriff "Rahmen". Ein Frame Pool besteht folglich aus einem Rahmen, der das Becken mit Wasser hält. Dabei werden Aluminiumstangen zu solch einem Rahmen zusammengesetzt. Dieses Gestänge steht dabei völlig frei, muss nicht im Boden verankert werden und erreicht trotzdem absolute Stabilität. Das Material des Beckens ist zumeist aus einer PVC-Folie hergestellt. Es braucht für den Aufbau nur wenige zu beachtende Voraussetzungen. Am besten platziert ist der Pool in der Sonne. Dadurch kann das Wasser durch die Wärme der Sonne aufgeheizt werden, was weitere Kosten erspart. Der Boden unter dem Pool sollte eben sein. Dazu eignet sich eine Schicht aus Quarzsand in Höhe von 1 – 2 cm. Auch das Unterlegen einer Folie schützt die Unterseite des Pools vor möglichen Rissen. Das Verlegen von Platten stellt eine weitere zu erwähnende Alternative dar.

Vorteile

Der Frame Pool kann schnell auf- und abgebaut werden, wann immer es nötig ist. Somit erfordert er kein handwerkliches Geschick. Das unterscheidet ihn von einem Pool, der zum Beispiel im Boden eingelassen wurde. Auch der Preis spielt eine große Rolle, denn der Frame Pool ist kostengünstig. Er ist einfach in der Handhabung und unproblematisch aufzubauen. Im Gegensatz zu einem Schwimmbadbesuch lädt der Pool ständig dazu ein, baden zu gehen. Das Packen von Badesachen entfällt ebenso, wie das ständige Anfahren zum Schwimmbad. Außerdem muss kein Eintrittsgeld bezahlt werden. Durch die Stabilität des Pools können auch mehrere Kinder gleichzeitig darin toben. Ein aufblasbarer Pool hingegen hat oft keine große Stabilität und Langlebigkeit. Ist ein Standort einmal ungünstig gewählt worden oder steht sogar ein Umzug an, kann der Frame Pool einfach abgebaut und umgestellt bzw. umgezogen werden.

Wer nicht nur plantschen mag, kann durch die Größe des Pools auch das Schwimmen ermöglichen. Frame Pools gibt es in allen Varianten, ob klein oder groß, rund oder eckig. Für alle Bedürfnisse ist etwas dabei.

Individualität durch verschiedene Varianten

Um den richtigen Frame Pool zu finden, ist es hilfreich zu wissen, dass es Kunststoff-Frame-Pools, Stahlrahmen-Pools und Frame-Pools mit oder ohne einen Filterpumpenanschluss gibt. Das Gestänge aus Kunststoff hält weniger dem Wasserdruck stand und ist folglich eher für kleinere Modelle geeignet. Der Stahlrahmen-Pool hingegen schafft auch große Wassermengen und den damit verbundenen Wasserdruck.