Jobs in speziellen Bereichen – der SAP-Berater

Bei der Suche nach einem passenden Job schauen immer mehr Menschen nach, wie sie sich spezialisieren können. Es ist allgemein bekannt, dass in vielen Branchen vor allem Spezialisten gesucht und dann auch gut bezahlt werden. Eine Thematik sind beispielsweise die SAP Jobs. Doch welche Karrieremöglichkeiten gibt es hier eigentlich?

Der Blick auf die einzelnen Branchen

Wer sich spezialisiert, der legt dabei den Blick nicht nur auf die Software, sondern auch auf die Branche. SAP-Consultants haben in der Regel eine sehr fokussierte Ausbildung schauen darauf, dass sie für bestimmte Branchen unverzichtbar werden. Eingesetzt werden sie normalerweise in Bereichen, in denen zahlreiche IT-Projekte umgesetzt werden. Das kann sich sowohl um die Pharmaindustrie handeln als auch um die Branchen mit Automobilen und Luxusgütern. Effektiv ist es, sich noch weiter zu spezialisieren und vielleicht zu einem Berater im Human Capital Management Payroll zu werden oder den Blick auf die Produktionsplanung im Bereich der Prozessindustrie zu legen. Wichtig zu wissen ist natürlich auch, dass sehr detaillierte Spezialisierungen auch dafür sorgen können, dass nur sehr wenige Stellen zur Verfügung stehen und Flexibilität in Bezug auf den Standort notwendig ist. Nicht selten sind SAP-Berater innerhalb Deutschlands und auch in anderen Ländern unterwegs und viel auf Dienstreisen.

Extern oder intern – Flexibilität als wichtiger Faktor

Auf der Suche nach der passenden Ausbildung sollte geschaut werden, wie es mit der eigenen Flexibilität aussieht. Wer sehr stark mit seinem Heimatort verbunden ist und daher weniger Bereitschaft für Reisen hat, der ist eher auf der Suche nach internen Jobs. Ein externer SAP-Berater ist jedoch ebenfalls sehr gefragt und hat die Chance, viele verschiedene Standorte kennenzulernen. Externe Stellen haben ein sehr hohes Niveau in Bezug auf das Gehalt. Die Projekte wechseln stetig und die Provisionen sind sehr flexibel. Bei einem Bereich der inhouse aufgestellt ist, sind teilweise ebenfalls flexible Prämien vorhanden, allerdings wird eher an einem Projekt gearbeitet. Die Reisetätigkeit ist gering.

Nach dem Studium oder der Ausbildung ist es möglich, sich weiter in dem Bereich zu bilden und zu spezialisieren. Das heißt, eine vollständige Entscheidung muss ganz zu Beginn noch nicht getroffen werden, die Richtung wird jedoch eingeschlagen.