Drei Tipps für erfolgreiches E-Learning

Den Präsenzunterricht gegen eine E-Learning-Plattform austauschen und somit lernen, wann es ihnen gerade passt und dazu ortsunabhängig? Mittlerweile gibt es diverse online Fernlehrgänge sowie Studiengänge, welche diese Möglichkeit bieten.

Damit Sie erfolgreich in Ihrem Fernlehrgang starten, stellen wir Ihnen drei Tipps vor.

Die Organisation ist das A und O

Das E-Learning bietet einiges an Flexibilität, Sie sollten aber beachten, dass genauso viel Verantwortung dahintersteckt. Denn auch bei dieser Methode des Lernens steht die Organisation im Vordergrund.

Im ersten Schritt sollten Sie geregelte Lernzeiten festlegen. So könnten beispielsweise der Dienstag und der Donnerstag jeweils von 18:00 – 21:00 Uhr fest eingeplant werden. Das bringt den Vorteil, dass Sie effizient an ihrem Vorhaben arbeiten. Des Weiteren ist bei dieser Zeitplanung zu beachten, dass an diesen Tagen zu der Uhrzeit keine anderen Termine gelegt werden.

Damit Sie sich vollkommen auf ihren Aufgabenbereich fokussieren können, bedarf es optimale Bedingung. Im nächsten Schritt sollten Sie einen ordentlichen Arbeitsplatz einrichten, ohne Ablenkung von Smartphone sowie privaten Unterlagen.

Das Problem der Selbstdisziplin

Im e-Learning kann es schnell zu Problemen der Selbstdisziplin kommen. Oftmals gibt die Fernschule einen Lehrplan vor, an denen Sie sich bestenfalls halten.

Deshalb ist es wichtig, sich kleine Zwischenziele zustecken, um kurzfristige Erfolge wahrzunehmen. Denn auch kleine Erfolge treiben die Motivation nach oben.

Es kann durchaus vorkommen, dass Sie mit Themenbereichen konfrontiert werden, welche ihnen so gar nicht liegen. Oder schlichtweg das Interesse fehlt. Stellen Sie sich solch einer Herausforderung und schieben diese nicht stetig nach hinten. Denn am Ende wird häufig die Zeit dazu fehlen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist es, sich auf Minimum an Aufgaben zu konzentrieren. Brummen Sie sich nicht zehn verschiedene Themen auf, das kann ihrem persönlichen Erfolg schaden. Lieber Schritt für Schritt zum Ziel, als am Ende den Überblick zu verlieren.

Belohnung steigert die Motivation

Ein gestecktes Lernziel wird erreicht? Hervorragend, belohnen Sie sich dafür. Ein angenehmes Abendessen beim Lieblingsitaliener um die Ecke, oder wonach ihnen in dem Moment ist.

Indem Sie sich einen positiven Ansporn setzen, steigt ihre Motivation. Das sorgt dafür, dass ihnen die nächste Aufgabe leichter fällt.

Ein Blick auf bereits erfolgreich abgeschlossene Lerneinheiten kann ihnen bei Misserfolgen oder aktuellen Problemen weiterhelfen. Falls Sie in solch einer Situation stecken, schauen Sie auf ihre Erfolge zurück und schöpfen neue Energie.