Elektroauto leasen: Zukunft vereint mit Aktualität

Das Leasen von Fahrzeugen ist in den etlichen Jahren immer beliebter geworden. Nicht nur aus dem Grunde, dass die Gesellschaft sich in eine Richtung entwickelt, wo sie immer das aktuellste haben möchte.

Gleichzeitig ist Klimaschutz eines der meist debattiertesten Themen des letzten Jahres. Wer also sein Hobby der aktuellen Autos mit denen des Klimaschutzes vereinen möchte, kann sich einen BMW Neuwagen wie den BMW i3 leasen oder auch kaufen, sofern die Nutzung bis zum Lebensende des Wagens sicher feststeht und der Barkauf finanziell verkraftet werden kann.

Was die Vorteile des Leasens sind, warum es so bliebt ist und warum man jetzt auf ein Elektroauto setzen sollte, wird in diesem Artikel erläutert.

Was versteht man unter Fahrzeugleasing?

Beim Fahrzeugleasing erwirbt man für einen definierten Zeitraum die Nutzungsrechte an einem Wagen, wie z. B. dem BMW i3. In diesem Zeitraum darf der Wagen dann wie der eigene benutzt werden.

Durch die Tilgung der monatlichen Leasingrate behält man das Nutzungsrecht. Das Eigentum bleibt während der kompletten Nutzungsdauer beim Leasinggeber. In den monatlichen Beiträgen sind Zinsen sowie Gebühren bereits inkludiert. Teilweise werden Pakete angeboten, wo Versicherungen ebenfalls enthalten sind.

Beim Leasing differenziert man zwischen dem Kilometer- und dem Restwertleasing. Wobei letzteres weniger zu empfehlen ist und deshalb kaum in Betracht gezogen wird von Interessenten.

Beim Kilometerleasing wird zu Beginn eine bestimmte Anzahl an freien Kilometern definiert. In der Regel zwischen 10.000 und 20.000. Sind am Ende der Vertragslaufzeit mehr Kilometer in Anspruch genommen worden, wird die Differenz mit einem zuvor definierten Satz ausgeglichen.

Beim Restwertleasing spielen Kilometer keine Rolle. Zu Beginn wird vom Leasinggeber der Restwert des Wagens zum Vertragsende geschätzt. Damit Kunden mit einer niedrigen Leasingrate gelockt werden können, wird der Restwert in den meisten Fällen sehr hoch eingeschätzt.

Bei der Rückgabe des Wagens wird dann ein neutraler Gutachter hinzugezogen, welcher den aktuellen Wert bestimmt. Dieser wird erwartungsgemäß niedriger ausfallen als zum damaligen Zeitpunkt geschätzt. Dadurch ergibt sich eine hohe Rückzahlung, welche die Differenz ausgleichen muss.

Die Vorteile der Elektroautos

Der größte Vorteil der Elektroautos liegt auf der Hand: der kaum vorhandene CO2 Ausstoß. Lediglich die Produktion von Elektroautos ist noch nicht so Klimaneutral, wie gewünscht. Auf längere Zeit gesehen sind diese dennoch um einiges Umweltfreundlicher als klassische Verbrenner.

Weiterhin verschwindet die Abhängigkeit von Öl und Benzin. Zwar ist man immer auf eine Ladestation angewiesen, diese lassen sich vor Fahrten aber gut planen und koordinieren, zudem sind die Preise drastisch günstiger als Benzin.

Dadurch, dass die Motoren einfacher konstruiert sind, sowie diverse Bauteile, wie der Tank, Auspuffsysteme und Katalysator fehlen, ist die Chance, dass das Auto repariert werden muss wesentlich geringer.