Schnell einsatzbereit mit einem Bürocontainer

Wer mit seinem Business möglichst schnell starten möchte, hat zumeist keine Zeit dafür, entsprechende Büroräumlichkeiten am gewünschten Standort zu errichten. Denn das ist einerseits sehr teuer und in den meisten Fällen auch aufgrund der dafür erforderlichen Genehmigungen ein ziemlich langwieriges Unterfangen. Als einfache Alternative greifen immer mehr Startups und Unternehmen mit neuen Standorten auf Bürocontainer zurück.

Was ist ein Bürocontainer?

Bei einem Bürocontainer handelt es sich um einen handelsüblichen Container, der durch bauliche Maßnahmen so verändert wurde, dass er als Büro genutzt werden kann. Das heißt, er wurde mit entsprechenden Fenstern und Türen versehen und auch der Innenraum entsprechend angepasst.
Die Bürocontainer sind in der Regel insgesamt 6 Meter lang und 2,5 Meter breit. Die Höhe beträgt 3 Meter. Auf Wunsch sind bei vielen Anbietern allerdings auch Spezialabmessungen möglich. In den meisten Fällen ist dies allerdings nicht erforderlich, da sich mit den Bürocontainern auch größere Büroflächen modulartig anordnen lassen.

Die Container lassen sich bei den Anbietern im Design individuell anpassen. Auch auf den gewohnten Komfort eines „normalen“ Büros muss im Container nicht verzichtet werden. Auf Wunsch kann für die heißen Sommermonate auch eine Klimaanlage eingebaut werden.

Welche Voraussetzungen müssen für die Aufstellung eines Bürocontainers erfüllt werden?

Damit die Container an einer bestimmten Stelle abgestellt werden können, muss eine verdichtete, tragfähige und nivellierte Auflagefläche vorbereitet sein. Bei einem Container in den Standardabmessungen sind dafür umlaufend zehn Auflagepunkte erforderlich. Die Hersteller schicken in der Regel einen genauen Auflageplan im Anschluss an die Auftragserteilung.

Ob für den Container eine Baugenehmigung erforderlich ist, hängt von den Vorgaben des jeweiligen Bundeslandes ab. Damit es dabei zu keinen unliebsamen Überraschungen kommt, empfiehlt es sich, bereits im Vorfeld mit dem zuständigen Bauamt Kontakt aufzunehmen.

Was kostet ein Bürocontainer?

Wer auf der Suche nach einem einfachen Bürocontainer ist, muss dafür mit Kosten von etwa 13.000 bis 15.000 Euro rechnen. Umgerechnet auf die Fläche entspricht das etwa einem Quadratmeterpreis von rund 1.000 Euro.

Für den Transport sollte allerdings noch ein gesondertes Budget eingeplant werden. Hier kommt es bei den Kosten vor allem auf die Entfernung und die Gegebenheiten vor Ort an, denn viele Hersteller liefern ihre Container nicht nur innerhalb Deutschlands, sondern europaweit aus.