Abrechnung auslagern - die Vorteile für Zahnärzte

Beim Zahnarzt gibt es einige Behandlungen, die nicht nur über die Kasse abgerechnet werden, sondern bei denen die Kosten direkt durch den Patienten übernommen werden. Das Abrechnungswesen macht daher generell einen wichtigen Punkt in der Arbeit des Zahnarztes aus. Allein die Behandlung der Patienten nimmt bereits viel Zeit in Anspruch. Eine Lösung kann es sein, die zahnärztliche Abrechnung auszulagern und sich für ein Abrechnungszentrum zu entscheiden.

Mehr Freiräume und ein besseres Zeitmanagement

Die Auslagerung der Abrechnung kann viele Vorteile mit sich bringen. Hier stehen vor allem die persönlichen Freiräume sowie das Zeitmanagement im Fokus. Auch Zahnärzte haben heute eine lange Liste an Patienten, die möglichst kurzfristig Termine erhalten möchten. Die Behandlungen dauern einige Zeit und daher ist es wichtig, alle vorhandene Zeit möglichst mit einem guten Zeitmanagement verbinden zu können. Schwierig wird es allerdings, wenn in das Zeitmanagement auch noch die Abrechnung integriert werden muss. Wird diese ausgelagert, bringt das eine deutliche Zeitersparnis.

Unternehmen, die eine Übernahme der Abrechnung anbieten, stellen hier eine Übernahme der verschiedenen Punkte zur Verfügung. Die Korrespondenz mit den Patienten rund um die Rechnungen spielt dabei eine wichtige Rolle. Welcher Zahnarzt kennt es nicht? Die Rechnung wurde gestellt und nun wird auf den Eingang der Zahlung gewartet. Vielleicht beschweren sich Patienten auch über den Betrag oder möchten gerne wissen, wie sich der Betrag zusammensetzt. Die Kommunikation kostet viel Zeit. Diese Zeit steht zur Verfügung, wenn die Korrespondenz durch ein Unternehmen übernommen wird.

Administrative Aufgaben nehmen Zeit der Praxis ein

Die Praxis beim Beruf des Zahnarztes ist eigentlich der Punkt, warum durch den Zahnarzt das Studium aufgenommen wurde. Häufig nehmen die administrativen Aufgaben jedoch einen großen Teil der Zeit ein. Beim Factoring entfällt das. Hier werden die Forderungen einfach an den Anbieter verkauft. Durch den Verkauf der Forderungen gehen die Ansprüche an das Unternehmen über. Die Rechnung selbst wird durch das Unternehmen an den Zahnarzt bezahlt und dieser hat damit nichts mehr zu tun. Die Rechnungsstellung an den Patienten sowie der Ausgleich der Forderung erfolgen dann direkt über das Unternehmen.

Für den Zahnarzt selbst bleibt nun mehr Zeit, die Patienten zu behandeln. Dadurch kann er auch seine Umsätze erhöhen.

Die Suche nach dem passenden Anbieter

Factoring ist kein neues Thema. Tatsächlich spielt es schon länger eine wichtige Rolle, wenn es um die Forderungen geht. Für Unternehmen ist es ein interessanter Faktor, auf die Möglichkeit zurückzugreifen, sich das Geld für offene Forderungen direkt auszahlen zu lassen. Die Gebühren, die an das Unternehmen gehen, welches Factoring anbietet, übersteigen in der Regel nicht die Arbeitserleichterung und auch die Ersparnisse, die der Zahnarzt dadurch hat. Dennoch ist ein Vergleich wichtig. Nur so lassen sich Kosten sparen. Dabei sollte der Blick auf die Angebote gelegt werden, die in den Kosten enthalten sind.